Zum Inhalt springen

Infos zum Schulbetrieb ab 6. Mai


Die Landesregierung hat in ihrer aktuellen Allgemeinverfügung vom 1. Mai entschieden, die Schulen ab dem 6. Mai für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen an Grund- und Förderschulen sowie die Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen wieder zu öffnen. Dies gilt auch für die DPFA-Regenbogen-Einrichtungen:

Zeitschiene für Viertklässler ab 6. Mai 2020
Vom 6. bis 8. Mai 2020 setzt die DPFA auf eine Ankunftsphase ohne Fachunterricht. Die ersten Tage dienen dazu, die Schülerschaft emotional abzuholen und Feedback der Schülerinnen und Schüler einzuholen, wie die Lernaufgaben während der Heimbeschulung umgesetzt werden konnten.

Ab 11. Mai 2020 prüfen die Lehrkräfte den individuellen Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler. Nach Abschluss dieser Prüfung setzt die Schulleitung Schwerpunkte der Beschulung und es erfolgt eine stufenweise Wiederaufnahme des regulären Unterrichts nach Sonderplan.

Für die Viertklässler besteht keine Maskenpflicht.

Wichtig: Die Grundschule übernimmt neben der Beschulung die Hortbetreuung aller Viertklässler. Die Betreuungszeit kann von 7 bis 16 Uhr in Anspruch genommen werden.

Für alle anderen Klassenstufen gilt weiterhin die Lernbegleitung aus der Ferne.

Notbetreuung
Die Notbetreuung für die Vorschulkindergärten sowie 1. bis 3. Klassenstufe wird für die anspruchsberechtigten Berufsgruppen fortgeführt. Die Liste der Anspruchsberechtigten wurde erweitert. Die Betreuungszeit beträgt 7 bis 16 Uhr.